(mehr dazu)Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?
Cookie-Entscheidung widerrufen
Gefaess-Zentrum im Kreis Ahrweiler GmbH | Lindenstrasse 7 | 53474 | Bad Neuenahr - Ahrweiler | Tel: 02641 - 8080 | Datenschutzerklärung |Impressum
Gefässzentrum im Kreis Ahrweiler
Wie entstehen Krampfadern? Krampfadern, auch Varizen genannt, sind stark erweiterte, häufig auch geschlängelte Venen, die man meist an den Beinen unter der Hautoberfläche deutlich erkennen kann. Venen transportieren sauerstoffarmes, verbrauchtes Blut aus allen Teilen des Körpers wieder zum Herzen zurück. In den Beinen Ist der “Motor" für diesen Transport die Wadenmuskulatur: Beim Herauf und Herunterbewegen des Fußgelenks wird die Wadenmuskulatur angespannt, das Venensystem leergepreßt und so das Blut weitertransportiert. Für die Strömungsrichtung sind die sogenannten Venenklappen zuständig. Sie sitzen wie kleine Segel in den Venen und sorgen dafür, daß das Blut immer nur in eine Richtung fließen kann: von den oberflächlichen, unmittelbar unter der Haut gelegenen Venen über die “Verbindungsvenen" In das tiefe Venensystem und von dort zum Herzen zurück. Die Venenklappen sind geöffnet, das Blut kann zum Herzen fließen Zwischen den Herzschlägen legen sich die Ränder der Venenklappen aneinander. Sie sind dann geschlossen und verhindern so, daß das Blut Ins Bein zurückfließt. Die Venenklappen schlagen zusammen und verhindern das Zurückfließen des Blutes. Wenn allerdings eine zunächst gut funktionierende Venenklappe defekt wird, z.B. durch eine entzündliche Veränderung oder durch den natürlichen Alterungsprozeß, verliert sie ihre richtungsweisende Funktion, und die Strömungsrichtung des Blutes kann sich umkehren: Das Blut fließt nun vom tiefen Venensystem über die Verbindungsvenen zurück in die oberflächlichen, unter der Haut gelegenen Venen. Diese können soviel Blut nicht aufnehmen und weiten sich aus: zunächst nur an einer Stelle später, wenn keine Behandlung erfolgt, im gesamten Beinbereich Es sind Krampfadern entstanden. Sie sehen also: Die Ursache für das Entstehen von Krampfadern kann eine einzige defekte Venenklappe sein. Das aber heißt: Würde man die eine defekte Venenklappe sofort behandeln, so könnte man die weitere Entwicklung von Krampfadern stoppen. Krampfadern entstehen, wenn oberflächliche Venen wegen defekter Venenklappen zuviel Blut aufnehmen müssen und sich deshalb stark erweitern.
Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
Krankenhaus für Venen-, Arterien-, Lymphbahn- und Enddarmerkrankungen